Kempten – Notarztzubringer Vorfahrt genommen – keine Verletzten

Kempten | 06.03.2012 | 12-0534

images-7Glimpflich endete am Dienstag, 06.03.2012, ein Unfall nach einem Vorfahrtsverstoß. Nachdem der Rettungsdienst um Unterstützung beim Transport einer Notärztin gebeten hatte, war ein Einsatzfahrzeug der Polizei gegen 11.50 Uhr mit der Notärztin im Fahrzeug und eingeschalteten Blaulicht sowie Martinshorn auf der Lindauer Straße in Kempten stadteinwärts unterwegs. Ein 76-jähriger Rentner, der zu diesem Zeitpunkt von der Lessingstraße nach links in die Lindauer Straße abbiegen wollte, übersah das Einsatzfahrzeug, das auf der vorfahrtsberechtigten Straße fuhr und setze seinen Abbiegevorgang fort. Das Einsatzfahrzeug prallte daraufhin frontal gegen die Fahrerseite des Unfallverursachers. Während an dem Polizeifahrzeug ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstand, beläuft sich dieser bei dem Pkw des Seniors auf ca. 3.000 Euro. Bei dem Unfall wurde keiner der Fahrzeuginsassen verletzt. Die Ärztin wurde von einem anderen Einsatzfahrzeug der Polizei zum Einsatzort gebracht.

Anzeige