Kempten – Nachwuchs von Feuerwehr, THW und JUH proben den Ernstfall

Kempten/Allgäu + 13.07.2013 + 13-1273

13-07-2013 jugendübung jfw thw juh kempten brand feuerwehr-kempten new-facts-eu20130713 titel

Samstag Nachmittag, 13.07.2013, herrschte im Pulvermühlweg in Kempten/Allgäu reges Treiben. Mehrere Einsatzfahrzeuge kommen mit Blaulicht an und kurz darauf rollen schon die ersten Schläuche um einen angenommenen Bauernhofbrand zu löschen.

Noch während die Jugendfeuerwehr den ersten Löschangriff vorbereitet ist die Jugendgruppe des THW Kempten an der nahegelegenen Rottach in ihrem Element. Mit vereinten Kräften wird ein neun Meter langer Behelfssteg über den Bach  gebaut. Hand in Hand wird dann mit der Feuerwehr zusammen die Schlauchleitung hierüber aufgebaut um die Löschwasserversorgung sicherzustellen. Ehe man sich versieht sind auch schon die ersten Verletzten gerettet und werden von den Jugendlichen der Johanniter untersucht und versorgt. Zwei Schwer-, zwei Mittel- und zwei Leichtverletzte müssen behandelt werden. Hierzu wird auch kurzerhand ein Sanitätszelt aufgebaut. Am Ende der Einsatzübung zeigen sich die insgesamt 55 Jugendlichen, der Jüngste bereits mit elf Jahren, zusammen mit ihren Ausbildern zufrieden. Neben den eigenen Aufgaben konnte so auch die Arbeitsweise der anderen Hilfsorganisationen gesehen werden. Anschließend konnten die Jugendlichen den spannenden Übungstag noch beim gemeinsamen Grillen ausklingen lassen.


Foto: Feuerwehr Kempten


Anzeige