Kempten – Nach Badesalzkonsum um Hilfe gerufen – Notruf 112

bDrogen BadesalzAm Donnerstag Abend, 18.06.2015, erreichte Polizei und Rettungsdienst der Notruf eines 39-jährigen Kemptners von einer Telefonsäule in St. Mang. Er hatte eigenen Angaben zuvor ein sogenanntes „Badesalz“ eingenommen, welches daraufhin die Kontrolle über seinen körperlichen Zustand übernommen hatte. Der Mann, der sich nach dem Konsum des „Drogenersatzstoffes“ extrem schlecht fühlte musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kempten gebracht werden.