Kempten – Kletterunfall im Engelhaldepark

Kempten/Allgäu + 20.09.2012 + 12-2254

RTW-offen new-facts-euAm Donnerstag Nachmittag, 20.09.2012, kurz vor 16.00 Uhr, ereignete sich am Kletterturm im Engelhaldepark ein schwerer Unfall.

Nach den bisherigen Ermittlungen kletterte eine 40-jährige Kemptnerin bei einem Schwierigkeitsgrad von 6+ auf eine Höhe von 18 Meter. Dabei wurde sie von einer 44-jährigen Frau aus dem Ostallgäu vom Boden aus per Seil gesichert. Als sich die Kletterin von oben wieder abseilen wollte rutschte das Sicherungsseil aus der Halterung. Die Frau stürzte etwa sechs Meter tief ab. Die schwer verletzte Frau wurde mit dem Rettungsdienst in eine Unfallklinik mit dem Verdacht auf ein Wirbelsäulentrauma eingeliefert. Nach den bisherigen Erkenntnissen sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.


Gegen die 44-jährige Begleiterin der Verletzten, welche das Sicherungsseil hielt, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet da nach jetzigem Ermittlungsstand ein Fehler in der Handhabung vorlag. Die weiteren Ermittlungen führt die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West.


Anzeige