Kempten – Jugendliche auf Diebestour in den Geschäften

polizisten-38

Foto: Symbolfoto

Am Samstag Nachmittag, 22.11.2014, wurde die Polizei Kempten zu mehreren Ladendiebstählen in Geschäften in der Kemptner Innenstadt gerufen.

Im ersten Fall entwendete ein 17-jähriger Franzose, der sich zu Besuch in Deutschland aufhält, eine Handytasche im Wert von 24,95 Euro. Dies wurde vom Ladendetektiv beobachtet. Die herbeigerufenen Beamten nahmen den Diebstahl auf und werden eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Kempten erstellen. Der Jugendliche wurde nach der Sachverhaltsaufnahme wieder entlassen. Obwohl er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er keine Sicherheitsleistung hinterlegen. Dies ist bei Jugendlichen nicht zulässig.
Im zweiten Fall haben zwei 13-jährige Mädchen aus Kempten in einem Laden eine Halskette entwendet. Hierbei wurden sie ebenfalls beobachtet. Die beiden Kinder wurden zur Polizei verbracht. Hier gaben sie dann an, dass sie von einer 14-jährigen Mitschülerin zu dem Diebstahl angestiftet wurden. Sie hätten die Kette für das ältere Mädchen klauen sollen. Die Mädchen wurden ihren Eltern übergeben.

Anzeige