Kempten – Heiße Öl in der Pfanne fängt Feuer – drei Leichtverletzte in Hochhaus

16-07-2016_Oberallgaeu_Wiggensbach_Brand-Landwirtschaft_Feuerwehr_Poeppel_0025

Foto: Pöppel

Am Dienstagabend, 19.09.2017, gegen 19:15 Uhr, löste ein Rauchmelder in der Wohnung eines Hochhauses im Habichtweg in Kempten aus. Eine 14-jährige Bewohnerin des Hauses hatte eine Pfanne mit Öl auf dem Herd vergessen. Dieses fing aufgrund der hohen Temperaturen Feuer und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr Kempten konnte die 14-Jährige zusammen mit ihrer Mutter den Brandherd mit einem Feuerlöscher größtenteils ablöschen. Das Hochhaus musste komplett geräumt werden. Drei Bewohner des Hauses mussten mit Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Durch die starke Rauchentwicklung entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.