Kempten – Graphit-Form gerät in Brand – Rauchwolke

Kempten/Allgäu | 04.06.2012 | 12-1204

04-06-2012 esk-kempten brand feuerwehr-kempten new-facts.eu

Montag Abend, 04.06.2012, gegen 19.30 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu ein Brand bei der ESK Ceramics in Kempten, Stadtteil St. Mang, mitgeteilt. Neben der Werksfeuerwehr der ESK wurden die Feuerwehren St. Mang und Kempten alarmiert. Zusätzlich wurde der Einsatzleiter Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen verständigt.

Während eines technischen Vorgangs hat sich nach einem Brenn- und Pressvorgang Graphit in einer Form entzündet. Der Prozess war eigentlich schon abgeschlossen und die Form auf dem Weg raus vom Ofen zum Abkühlen. Bei dem Brand der Form kam es zu einer erheblichen Rauch- und Russentwicklung, die weit sichtbar war. Betriebsleitung und Feuerwehr haben den Rauch als ungefährlich eingestuft.

Die Form hat eine Temperatur von ca. 2.000 Grad Celsius, wenn sie aus dem Erhitzungsprozess kommt. Diese muss nun 48 Stunden abkühlen und dann kann erst nach der Ursache gesucht werden, warum es zu dem Brand kam.

Das Gebäude wurde von der Feuerwehr mit Hochdrucklüftern vom Rauch befreit. Über die Nacht hinweg werden Einsatzkräfte vor Ort verbleiben und den Abkühlvorgang kontrollieren. Der derzeitige Schaden, der durch den Brand verursacht wurde beziffert das Unternehmen auf ca. 10.000 Euro.

Anzeige