Kempten – Füssen | Polizei durchsucht acht Wohnungen nach Drogen

Foto: Pöppel/Symbolbild

In einem Rauschgiftermittlungsverfahren gegen acht mutmaßliche Betäubungsmittel-Konsumenten wurde am Donnerstagmorgen, 02.08.2018, eine konzertierte Durchsuchungsaktion mit Kräften der Polizeiinspektion Füssen, der Kriminalpolizei Kempten, dem Operativen Einsatzdienst (OED) Kempten und Kräften der Bereitschaftspolizei durchgeführt. Insgesamt nahmen über 40 Beamte/-innen aan den Durchsuchungen teil.

Dabei wurden Durchsuchungsbeschlüsse für acht Wohnungen in Kempten und Füssen vollzogen. Die Durchsuchung führte zur Sicherstellung von ca. 45 Gramm Marihuana, einer Marihuanapflanze, einer nicht geringen Menge an Dopingmitteln (Testosteron) und diversen Utensilien zum Betäubungsmittelkonsum.
Gegen die Beschuldigten im Alter von 32 bis 57 Jahren werden Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz geführt.