Kempten – Bus mit Vollbremsung – mehrere Verletzte

01-09-2012 tag-der-offenen-tuer-feuerwehr-kempten new-facts-eu

Foto: Pöppel

Montag Vormittag, 22.06.2015, verletzten sich drei Insassen eines Linienbusses, als dieser gegen 11 Uhr an der Ecke Hirnbeinstraße/Königstraße in Kempten/Allgäu, eine Vollbremsung machen musste.

Eine 40-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Hirnbeinstraße und überquerte die Königsstraße, wobei sie die Vorfahrt des von rechts kommenden Linienbusses missachtete, den eine 59-Jährige lenkte. Ein 73 und 75 Jahre altes Ehepaar, das im Bus saß, erlitt bei der Vollbremsung leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in das Krankenhaus Kempten gebracht. Eine 71-jährige Dame, die ebenfalls Fahrgast in dem Bus war, verletzte sich schwer. Sie wurde mit Knochenbrüchen und einem HWS-Syndrom in das Kemptener Klinikum gebracht.

Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Auch die Feuerwehr Kempten war vorsorglich alarmiert worden.