Kempten – Bruder mit Messer tödlich verletzt

Kempten/Allgäu + 18.08.2013 + 13-1476

BodenskizzeDie Kripo Kempten wird am Montag, 19.08.2013, einen 27-jährigen Festgenommenen beim Amtsgericht Kempten vorführen. Er soll in einem psychischen Ausnahmezustand seinen eigenen Bruder mit mehreren Messerstichen getötet haben.

Am Sonntag, 18.08.2013, wurden Beamte der Polizeiinspektion Kempten in den Vormittagsstunden nach Kempte -St. Mang gerufen. Ein 27-Jähriger soll zuvor auf seinen 26-jährigen Bruder mit einem Messer eingestochen und eingeschlagen haben. Der Schwerverletzte wurde nach erster Versorgung vor Ort zur weiteren Behandlung in das Klinikum verbracht. Etwa eine Stunde später erfolgte die Mitteilung, dass der 26-Jährige aufgrund seiner schweren Stichverletzungen verstorben ist.


Der 27-jährige Beschuldigte wurde vor Ort in der Wohnung, welche er mit seinem Bruder und seinen Eltern bewohnte, festgenommen. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, konnte sichergestellt werden. Der 27-jährige Beschuldigte, der sich in der Vergangenheit bereits im Bezirkskrankenhaus aufgehalten hatte, wird am Vormittag vernommen und im weiteren Verlauf des Tages dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Die Obduktion des Opfers soll weitere Erkenntnisse zum Tathergang und zur genauen Todesursache ergeben.

Foto: Symbolbild


Anzeige