Kempten – Brand nach Explosion in Garage

Kempten/Allgäu + 10.02.2014 + 14-0225

FW-KE new-facts-euArbeiten an einem Flüssiggastank führten Montag Mittag, 10.02.2014, zur Explosion des Tanks und in der Folge zu einem Brandausbruch in Kempten.

Ein 55-jähriger Mann war in einer Garage in der Dieselstraße mit Arbeiten an einem gasbetriebenen Auto beschäftigt, als es zu einer Entzündung und Explosion des Tanks kam. In der Folge geriet der Wagen und die Garage in Brand, welcher von der alarmierten Kemptener Feuerwehr gelöscht werden konnte. Dennoch brannte das Auto völlig aus. Teile der Garageneinrichtung verbrannten ebenfalls. Nach Ablöschen des Brandes lüftete die Feuerwehr die stark verrußte Garage noch aus.

Daneben musste der 55-Jährige und ein weiterer Mann, der helfen wollte den Brand zu löschen, durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Klinikum eingeliefert werden.


Ob die Entzündung des Gases mit Schweißarbeiten in der Garage zusammenhängen oder ob eine andere Ursache verantwortlich war, wird seitens der Kemptener Polizei geprüft. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Anzeige