Kempten – Brand in Umspannwerk – großflächiger Stromausfall

Kempten/Allgäu + 28.06.2013 + 13-1165

28-06-2013 allgau kempten brand elektroanlage stromausfall feuerwehr-kempten pressebilder new-facts-eu20130628 titel

Am Freitagnachmittag, 28.06.2013, liefen innerhalb kürzester Zeit mehrere Alarme bei der Feuerwehr Kempten auf. Der größte Einsatz forderte ca. 55 Feuerwehrkräfte im Augartenweg in Kempten. Dort brannte es in einem Umspannwerk.

Bereits beim Eintreffen war eine massive Rauchentwicklung aus dem mehrstöckigen Gebäude feststellbar. Ein Mitarbeiter des Betreibers war vor Ort und informierte die Einsatzkräfte, dass die Anlage noch unter Strom steht und nicht betreten werden darf. Aus diesem Grund belüftete die Feuerwehr Kempten mit mehreren Hochleistungslüftern das Gebäude und bereitete einen Schaumangriff vor. Parallel hierzu wurden die Bewohner aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten und der Einsatzbereich weiträumig abgesperrt.

Nachdem der Betreiber die Anlage stromlos schalten konnte, ging die Feuerwehr mit insgesamt zehn Atemschutztrupps und mehreren Schaumrohren ins Gebäude vor um die Brandbekämpfung einzuleiten. Dies zeigte Erfolg und die Rauchentwicklung lies merklich nach.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde das komplette Gebäude belüftet. Nach ungefähr 3 ½ Stunden war der Einsatz für die Feuerwehrkräfte beendet und sie konnten von der Einsatzstelle wieder abrücken.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Darüber hinaus mussten zwei ausgelöste Brandmeldeanlagen abgearbeitet und Personen aus einem Aufzug befreit werden.

 

Foto: Feuerwehr Kempten

 

Anzeige