Kempten – Betrunkene Jugendliche stecken im Aufzug fest

Kempten | 21.07.2011 | 11-615

feuerwehr_laulichtNachdem am Donnerstagabend, 21.07.2011, sechs Jugendliche in einem Kemptener Lokal aufgrund ihres alkoholisierten Zustandes abgewiesen wurden, wussten sich diese nicht anders zu helfen, als ihren Frust in einem Panoramaaufzug des Lokals auszulassen. Dort randalierten sie derart, dass letztlich sich die Türen des Aufzuges nicht mehr öffnen ließen. Gemeinsam mit der hinzugeilten Feuerwehr mussten die Studenten „befreit“ werden.

 

Kaum befreit, beschwerten sich die Studenten, sie „seien der freien Lebensführung beraubt worden“, da sie über 1,5 Stunden im Aufzug festsassen. Dass sie diesen Umstand ihrem alkoholisiertem Zustand (0,9 – 1,8 Promille) zuzuschreiben hatten, sahen die Studenten im Alter von 21 Jahren zwischen 27 Jahren nicht ein. Nun erwartet sie ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Noch am selben Abend war die Feuerwehr gezwungen weitere Gäste aus dem mittlerweile defekten Aufzug zu befreien, dieser wurde nun gänzlich außer Betrieb gesetzt.

Anzeige