Kempten – Auch der Sprung in die Iller half nichts

Am Freitagabend, 01.06.2018, gegen 17:30 Uhr, wurde die Polizei über den Notruf 110 verständigt, nachdem es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem jungen Mann und einem Mädchen am Illersteg in Kempten gekommen war.

Die Geschädigte, eine 16-jährige Kemptnerin, wurde hierbei leicht am Kopf verletzt. Der Tatverdächtige, ein 19-jähriger amtsbekannter Kemptner, flüchtete nach der Tat. Im Zuge der Fahndung wurde der Tatverdächtige, der zur Tatzeit erheblich alkoholisiert war, auf einem Baum sitzend an der Iller angetroffen. Als er die Polizei erblickte sprang er in die Iller. Nachdem der Versuch, die Iller zu queren, scheitere, kam der Tatverdächtige nach ca. 70 Metern wieder ans Ufer und wurde dort festgenommen. Beim Tatverdächtigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun eine Anzeige.