Kempten – Auch am 1. Mai gleich zwei Mal im Einsatz

Kempten/Allgäu | 01.05.2012 | 12-0961

01-05-2012 feuerwehr-kempten bowlinghalle new-facts-eu

Zu einem Kabelbrand auf dem Dach einer Bowlinghalle wurde die Freiwillige Feuerwehr Kempten am Dienstag Vormittag, 01.05.2012, alarmiert. Da sich in der Halle keine Personen mehr befanden gingen die Einsatzkräfte über eine tragbare Leiter auf das Dach um unter Atemschutz und einem Löschrohr die Brandbekämpfung zu beginnen. Parallel hierzu wurde sicherheitshalber ein weiteres Löschrohr in der Zwischendecke der Halle bereitgehalten. Nachdem die Flammen schnell bekämpft waren, wartete man das Eintreffen des Installateurs der Photovoltaikanlage ab. Dieser schaltete das Kabel stromlos, so dass es gefahrlos entfernt werden konnte. Nachdem die Kontrolle mit der Wärmebildkamera keine weiteren Glutnester zeigte, rückten die Wehrleute wieder ab.

Knapp eine Stunde zuvor waren die Brandschützer auch schon im Einsatz. Angebranntes Essen sorgte hier für eine starke Verrauchung. Der vorgehende Atemschutztrupp der Feuerwehr brachte die Bewohnerin aus Ihrer Wohnung und übergab sie dem Rettungsdienst. Nach der Belüftung aller Räumlichkeiten war der Einsatz für die Feuerwehr schnell wieder beendet.

Foto: Feuerwehr Kempten

Anzeige