Kempten – Alkoholisierter Verkehrsteilnehmer entzieht sich Polizeikontrolle

Polizei StoppAm Donnerstag, 30.03.2017, gegen 21:50 Uhr, sollte der Fahrer eines Pkw, Mercedes, in der Tiefenbacher Straße in Kempten einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Die Polizeibeamten hatten hierzu eine Kontrollstelle eingerichtet. Die Weisungen der Polizeibeamten, an der Kontrollstelle anzuhalten, befolgte der 25-jährige Mann, welcher in Kempten wohnhaft ist, nicht und fuhr mit seinem Fahrzeug einfach weiter. Gefährdet wurde hierbei niemand.

Wenig später konnten die Beamten den Mann stellen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Mit sich führte er einen Hund, welchem der Tatverdächtige ein Stromhalsband umgelegt hatte. Der Hund wurde ins Tierheim gebracht, der Tatverdächtige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Mit den Maßnahmen nicht einverstanden zeigte sich der Mann äußerst aggressiv und wurde in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz wurden aufgenommen.