Kempten – 40-Jähriger bei Brand schwer verletzt

Kempten | 18.08.2011 | 11-793

11-793-1Ein 40-Jähriger Mann wurde am Donnerstagmittag, 18.08.2011, bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Kempten schwer verletzt. Der Mann befand sich im Aufzug, als dessen Motor in Brand geriet. Es ist nach derzeitigem Erkenntnisstand von einem technischen Defekt auszugehen. Der Mann wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Kempten aus dem Fahrstuhl befreit. Er erlitt, nachdem der Rauch unter anderem in die Fahrstuhlkabine eindrang, eine schwere Rauchgasvergiftung, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die Ermittlungen zur abschließenden Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei Kempten übernommen. Bei dem Brand entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Anzeige