Kempten – 38-Jähriger begeht Suizid im Gefängnis

Kempten/Allgäu | 13.12.2011 | 11-1622

imagesBei der Zellenkontrolle in der Justizvollzugsanstalt Kempten am Morgen des Sonntages, 11.12.2011, stellte ein Justizvollzugsbeamter fest, dass sich ein 38-jähriger Mann in seiner Zelle erhängt hatte. Der verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod das Häftlings feststellen. Der Mann wurde einige Tage zuvor in U-Haft genommen. Der  Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen (KDD) hat in diesem Fall die weiteren Ermittlungen übernommen. Es liegen keinerlei Anhaltspunkte auf eine Fremdeinwirkung vor. Der Mann, welcher in der JVA Kempten in Untersuchungshaft saß, befand sich allein in seiner Zelle.

Anzeige