Kempten – 25-Jähriger geht mit Flasche auf Polizeibeamte los und verletzt diese

Kempten/Allgäu + 03.03.2013 + 13-0389

Festnahme5Zu einem lauten Streit zwischen einem Pärchen wurde Sonntag Morgen, 03.03.2013, die Polizei Kempten in den Stadtteil Thingers gerufen. Vor Ort konnte der spätere Beschuldigte, dessen 23-jährige Lebenspartnerin, sowie ein 32-jähriger Bekannter der beiden in deren gemeinsamen Wohnung angetroffen werden. Nachdem der Streit mit Hilfe des Bekannten beigelegt werden konnte und der Lebensgefährte die Wohnung verlies, rückte die Streifenbesatzung ab.

Kurze Zeit später ereilte die Polizei erneut die Mitteilung, dass es abermals zum Streit in der Wohnung gekommen sei. Der 25-jährige russisch abstammende aggressive Täter befand sich bei Eintreffen der Streife in der Küche und hatte zwei Glasflaschen in den Händen, aus welche er abwechselnd trank. Er wurde mehrmals durch die eingesetzten Beamten aufgefordert die Flaschen abzustellen.

Dieser Aufforderung kam er nicht nach und schlug unvermittelt auf einen Polizeibeamten mit einer Flasche ein. Dieser konnte den Schlag mit seinem Ellenbogen abwehren, woraufhin die Flasche zerbrach und die zerborstene Flasche den Beamten an der Nase verletzte. Die zweite Flasche warf der den Beamten entgegen, welche jedoch ihr Ziel verfehlte.

Aufgrund zahlreich zugeführten Kräften beruhigte sich der Täter zum eigenen Wohle und konnte ohne weiteren Widerstand vorläufig festgenommen und den Hafträumen der Polizei überstellt werden. Aufgrund der Alkoholisierung von annähernd zwei Promille, der schwere der Tat und dem nicht unbedeutendem Strafregister des Täters, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Durch die schnelle Reaktion des Beamten konnte dieser schlimmste Kopfverletzungen abwenden und musste glücklicherweise nur mit ein paar Stichen an der Nase genäht werden. Den Täter erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollsteckungsbeamte.

 

Anzeige