Kempten – 19-Jährige liegt mit Messerstichen im Treppenhaus

Kempten/Allgäu + 28.04.2014 + 14-0600

kriminaltechnik-new-facts-eu

Ein Angriff auf eine 19-jährige Frau beschäftigt seit der Nacht von Sonntag, 27.04.2014, auf Montag, 28.04.2014, die Kripo Kempten.

Gegen 22.20 Uhr war die schwer verletzte junge Frau aufgrund ihrer lauten Hilfeschreie im Treppenhaus eines Wohnblocks im Schuhmachering von anderen Hausbewohnern aufgefunden worden. Durch eine Nachbarin wurde daraufhin umgehend über Notruf 112 der Rettungsdienst sowie die Polizei verständigt.

Da der Frau an mehreren Stellen des Körpers möglicherweise durch ein Messer Verletzungen zugefügt worden sind, musste die Frau, die nicht lebensgefährlich verletzt worden war, im weiteren Verlauf im Krankenhaus notoperiert werden.
Durch die Polizei wurde der Tatort umgehend abgesperrt. Noch in der Nacht begannen Kriminalbeamte mit der Spurensicherung in dem Treppenhaus. Zur Klärung der Tat wurde bei der Kripo Kempten eine Arbeitsgruppe mit derzeit 13 Mitarbeitern eingerichtet. Im Laufe des Montags fand sowohl eine Nachbarschaftsbefragung als auch eine Absuche der Umgebung statt. Die umgehend eingeleitete Fahndung nach dem bisher unbekannten Täter verlief ergebnislos. Aufgrund ihres Gesundheitszustands ist eine Befragung der in dem Mehrfamilienhaus wohnenden Geschädigten zum Motiv des Angriffs auf sie aktuell nicht möglich.
Die Polizei sucht Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall in dem Objekt Schuhmacherring 123 machen können. Insbesondere werden Informationen zu einem dunkelhäutigen Mann erbeten, der sich zur tatrelevanten Zeit in dem Objekt aufgehalten hat. Hinweise nimmt die Kripo Kempten unter Tel. 0831/9909-0 entgegen.

 

Anzeige