Kempten – 18-jähriger Einbrecher von Kripo ermittelt und verhaftet

Einbrecher TüreAm Donnerstag, 06.10.2016, wurde ein 18-Jähriger durch Ermittler der Kemptener Kriminalpolizei festgenommen. Ihm werden insgesamt neun Einbrüche zur Last gelegt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der Rumäne zwischenzeitlich dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn erließ.
Nach jetzigem Kenntnisstand der Ermittlungen besteht der Tatverdacht, dass der junge Mann in den zurückliegenden Wochen zweimal in das Jugendhaus in der Landwehrstraße und einmal in das Jugendhaus in der Theodorstraße in Sankt Mang, sowie in den Jugendmigrationsdienst in der Poststraße, in ein italienisches Restaurant in der Reichsstraße, in ein Sushi-Restaurant in der Memminger Straße, in einen Getränkemarkt am Weidacher Weg und zweimal in ein Hotelrestaurant in der Klostersteige einbrach.
Bei den Einbrüchen wurden kleinere Bargeldbeträge und Zigaretten aber auch ein Smartphone und Notebook erbeutet. Der Heranwachsende lebt bereits seit rund acht Jahren im Allgäu, war jedoch seit zwei Monaten ohne festen Wohnsitz in Kempten unterwegs.
Die Beamten prüfen derzeit inwieweit der 18-Jährige die Einbrüche alleine beging, oder ob eventuell noch weitere Personen beteiligt waren.