Kellmünz – Altenstadt – Frontalzusammenstoss auf glatter Fahrbahn fordert vier Verletzte

2017-12-09_Kellmünz_Altenstadt_Unfall_Schneeglaette_Feuerwehr_Poeppel_0004

Foto: Pöppel

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag, 09.12.2017, auf der St2031, zwischen Kellmünz und Altenstadt, im Lkrs. Neu-Ulm. Zwei Pkw sind im Gegenverkehr frontal zusammen gestossen. Zum Unfallzeitpunkt war die St2031 mit Schneematsch bedeckt. Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Eine Frau musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 22“ ins Bundeswehrkrankenhaus Ulm geflogen werden, alle anderen wurden in umliegende Klinken mit dem Rettungsdienst gebracht.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Staatsstraße für den Verkehr durch die Feuerwehr Kellmünz gesperrt.