Kellerbrand in Kirchheim a.N.

Kirchheim am Neckar | 11.06.2011 | 11-234

Am Freitag, kurz vor 24.00 Uhr, wurde der Feuerwehr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus im Taubenweg gemeldet. Der Brand war im Bereich einer im Keller abgestellten Gefriertruhe ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit zwei Löschfahrzeugen und 18 Mann im Einsatz, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzt.

Weil zunächst alle Bewohner des 8-Familien-Hauses ihre Wohnungen verlassen mussten, kam auch der Bürgermeister, Herr Seybold, vor Ort. Fast alle Bewohner konnten im Anschluss an die Löscharbeiten aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Lediglich eine Hausbewohnerin wurde auf Grund ihrer Schwangerschaft zu einer Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus gefahren. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Anzeige