Kaufbeuren – Zwei Chemikalien reagieren miteinander – Einsatz für den Gefahrgutzug

31-10-2015_Biberach_Dettingen-Iller_Chemie_Gefahrgut_Lidl_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0036

Foto: Pöppel – Symbolbild

In einem Industriebetrieb in Kaufbeuren haben am Sonntagvormittag, 14.02.2016, zwei Chemikalien miteinander reagiert und es entstand in der Fertigungshalle ein Chlorgasgemisch. Umgehend wurde durch die Arbeiter die Integrierte Leitstelle Allgäu über Notruf 112 verständigt. Von dort aus wurde der Gefahrgutzug der Feuerwehr Kaufbeuren und Neugablonz an die Einsatzstelle entsendet. Zusätzlich wurde der Fachberater-ABC der Feuerwehr Memmingen und Messtechnik nach Kaufbeuren beordert. Ebenfalls wurde TUIS, das Transport-Unfall-Informations-System der chemischen Industrie, verständigt. Die Werksfeuerwehr der Wacker-Chemie Burghausen, hat ein Team nach Kaufbeuren geschickt, um die Einsatzkräfte bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Um welche beiden Chemikalien es sich gehandelt hat, ist der Redaktion nicht bekannt. Ein Mitarbeiter musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden, er klagte über Übelkeit und Magenschmerzen. Messungen der Umgebungsluft haben keine Gefahr für die Bevölkerung ergeben.

 

31-10-2015_Biberach_Dettingen-Iller_Chemie_Gefahrgut_Lidl_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0050

Foto: Pöppel – Symbolbild