Kaufbeuren – Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus – Flammen schlagen aus dem Fenster – Toter bei Brand

20170307_Kaufbeuren_Brand-Wohnung_Feuerwehr_dedinag_00020

Foto: dedinag

Am Dienstagmorgen, 07.03.2017, gegen 04.30 Uhr, wurde der Integrierten Leitstell Allgäu ein Wohungsbrand in der Uhlandstraße im Erdgeschoss gemeldet. Umgehend wurde die Feuerwehr Kaufbeuren, mit Rettungsdienst und Notarzt alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus der Wohnung im Erdgeschoss und noch nicht alle Bewohner hatten das Mehrfamilienhaus verlassen. Sie mussten teilweise über die Drehleiter aus den oberen Stockwerken gerettet werden. Notarzt und Rettungsdienstpersonal versorgten die Personen. Der dortige 34-jährige Bewohner der Erdgeschosswohnung konnte nur noch tot geborgen werden. Vier Personen im Alter von 45 bis 65 Jahren mussten mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das betroffene Wohnanwesen war anschließend nicht mehr bewohnbar, deshalb mussten drei Bewohner behördlich untergebracht werden. Die restlichen Hausbewohner kamen vorübergehend bei Verwandten oder Bekannten unter.

Wie es zu dem Brandausbruch in der Wohnung kam und wie hoch der Schaden ist, müssen die Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizei Memmingen noch ergeben. Der Fall wird vermutlich am Morgen an die Kripo Kaufbeuren übergeben.

 

Foto: dedinag