Kaufbeuren – Vier Einbrüche in einer Nacht – Einbruchserie reißt nicht ab

Kaufbeuren | 21.07.2011 | 11-606

Polizei-EinsatzwesteIn der Nacht zum Donnerstag, dem 21.07.2011, gegen 1.15 Uhr wurde in eine Abschleppfirma in der Neugablonzer Straße in Kaufbeuren eingebrochen. Der unbekannte Täter war über ein aufgehebeltes Fenster in das Büro eingestiegen und hatte die Büroräume nach Bargeld durchsucht. Er verließ den Tatort mit einer Beute von wenigen Cent. Der Sachschaden beträgt etwa 25 Euro.


In der gleichen Nacht wurde auch in das Büro einer Spedition in Oberbeuren eingebrochen. Vermutlich der gleiche Täter stieg über ein Fenster in das Gebäude ein und hebelte auf der Suche nach Bargeld zwei versperrte Schranktüren auf. Da der Täter nicht fündig wurde, verließ er den Tatort ohne Beute. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro.
Auch ein Geschäft in der Ganghofer Straße in Kaufbeuren wurde vermutlich durch den gleichen Täter aufgesucht. Über eine Kellertüre gelangte der Täter ins Gebäude und hebelte dort eine Innentüre auf. Aus einem Rollcontainer wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.
Beim vierten Tatort handelt es sich um das Büro eines Energieunternehmens in der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren. Dort gelangten die Täter über ein Fenster in die Räumlichkeiten und hebelten einen Wandtresor von der Wand. Im Keller des Gebäudes wurde der Tresor aufgeflext und etwa 1.200 Euro Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt in diesem Fall ca. 1.500 Euro.

 

 

Anzeige