Kaufbeuren – Überfall auf Pizza-Boten aufgeklärt – Täter verhaftet

Lkrs. Ostallgäu/Kaufbeuren | 23.12.2011 | 11-1710

Wie berichtet, wurde am 20.12.2011 ein 22-jähriger Pizzabote in der Anemonenstraße in Kaufbeuren ausgeraubt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Kaufbeuren führten nun zur schnellen Aufklärung dieses Verbrechens. Aufgrund der im Rahmen der Ermittlungen gewonnenen Erkenntnisse und bestehenden Verdachtsmomente ordnete die Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Kaufbeuren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten am vergangenen Freitag, 23.12.2011, die Durchsuchung der Wohnung eines 18-jährigen Mannes aus Kaufbeuren an. Bei dieser konnten die Beamten verschiedene Beweismittel sicherstellen. Anschließend nahmen sie den Tatverdächtigen vorläufig fest. In einer kriminalpolizeilichen Vernehmung bestritt der junge Mann seine Tatbeteiligung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der Tatverdächtige am 23.12.2011 der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt, welche Haftbefehl erließ. Darauf wurde der junge Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er sich derzeit in Untersuchungshaft befindet. Weitere Ermittlungen führten die Kriminalbeamten aus Kaufbeuren schließlich auf die Spur eines weiteren Tatverdächtigen. Der ebenfalls aus der kreisfreien Stadt stammende, 17-jährige Jugendliche stellte sich schließlich am gestrigen Dienstag der Polizei und wurde anschließend vorläufig festgenommen. 

Nachdem er ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte und die erforderlichen kriminalpolizeilichen Maßnahmen durchgeführt worden waren, wurde der junge Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Beide Tatverdächtige werden sich in der nächsten Zeit wegen des Verbrechens vor Gericht verantworten müssen.

Hauptbericht

Anzeige