Kaufbeuren – Trickdiebstahl in Supermarkt – Professionell abgelenkt und in die Kasse gegriffen

Geld100Die Polizeiinspektion Kaufbeuren ermittelt derzeit wegen eines Trickdiebstahls zum Nachteil eines Verbrauchermarktes. Hierbei wurden mehrere hundert Euro erbeutet.

Am Dienstag, 15.12.2015, kurz vor Ladenschluss, gegen 18.20 Uhr, begaben sich die beiden bislang unbekannten Täter in einen Verbrauchermarkt in Kaufbeuren. Dort erwarb einer der Täter einen geringwertigen Artikel und bezahlte diesen zunächst. Im Anschluss daran ließt er sich durch die Kassiererin mehrere zehn und zwanzig Euronoten in eine größere Note wechseln. Diese Note wollte der Täter abermals umgetauscht haben. Die Komplizin des Mannes griff nun in die Situation ein. Sie redete ebenfalls auf die Kassiererin ein und bezahlte schließlich einen Kleinartikel. Beide Personen verließen im Anschluss den Supermarkt. Bei der Kassenabrechnung nach Ladenschluss musste die Verkäuferin einen Fehlbestand von 600 Euro feststellen.
Das geschickte Verhalten der beiden Täter diente dazu die Verkäuferin abzulenken und in Stress zu versetzen. Dies ermöglichte es den Tätern in die durch die Geldwechsel geöffnete Kasse zu greifen und das Bargeld zu entwenden. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:
Täter 1: männlich, 170cm groß, 30-35 Jahre alt, südländischer Typ, dunkle kurze Haare, bekleidet mit heller Hose und schwarzer Jacke
Täterin 2: weiblich, 180cm groß, dunkelblondes, langes Haar, schlanke Figur, bekleidet mit einem blauen Mantel
Bei der Tatausführung sprachen beide Personen Englisch.
Zeugen, die verdächtige Personen und Fahrzeuge zur relevanten Zeit in Kaufbeuren, Alte Weberei, beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kaufbeuren unter Telefon 08341/933-0 in Verbindung zu setzen.