Kaufbeuren – Teelicht entzündet Christbaum – zwei Verletzte – Mehrfamilienhaus geräumt

12-10-2013_ostallgau_kaufbeuren-neugablonz_kini_mel_disco_grossbrand_feuerwehr-kaufbeuren_bringezu_new-facts-eu20131012_0234

Symbolbild

Am Samstag, 26.12.2015, kam es gegen 13.45 Uhr im Wertachweg in Kaufbeuren zu einem Wohnungsbrand.

Das Mehrfamilienhaus wurde geräumt. Nach bisherigem Ermittlungsstand hat ein 55-jähriger Mann unter seinem Christbaum im Wohnzimmer ein Teelicht angezündet. Durch die Hitze wurde der Baum so stark erhitzt, dass dieser Feuer fing.

Der 55-Jährige versuchte daraufhin den Baum noch selbst zu löschen. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Das Feuer konnte nicht selbst gelöscht werden. Die eilig eingetroffene Feuerwehr Kaufbeuren konnte schlimmeres verhindern und den Brand löschen. In der Wohnung selbst befand sich ebenfalls die Ehefrau, welche leicht verletzt wurde. Beide Personen wurden ins Klinikum Kaufbeuren verbracht. Ebenfalls entstand durch den Brand ein höherer Sachschaden in der Wohnung des Verursachers. Die evakuierten Personen aus dem Mehrfamilienhaus konnten nach einer Stunde wieder zurück in ihre Wohnungen.