Kaufbeuren – Schwelbrand in Behindertenwohnheim – Gebäude muss geräumt werden

03-01-2016_Memmingen_Metzgerweg_Zimmerbrand_Verletzte_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0017

Symbolbild

Am Samstagabend, 19.03.2016, kam es in der Toilette eines Behindertenwohnheimes in der Kemnater Straße in Kaufbeuren in einem Standaschenbecher zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Dies führte zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei – die Einsatzleitung Sanitätsdienst, eine Schnelleinsatzgruppe Transport und Betreuungskräfte wurden alarmiert. Das gesamte Gebäude wurde vorsorglich evakuiert. Hierzu waren neben Kräften des Klinikums auch Pflegepersonal des Bezirkskrankenhauses (BKH) im Einsatz. Drei Bewohner wurden im Klinikum untersucht, waren aber glücklicherweise nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt.