Kaufbeuren – Mutter von 13-jähriger Rollstuhlfahrerin vom Lkw erfasst und schwer verletzt

04-08-2014-ostallgaeu-kaufbeuren-unfall-rollstuhlfahrer-bringezu-new-facts-eu (12)

Foto: Bringezu

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Montag Mittag, 04.08.2014, in der Füssener Straße Abzweigung Bahnhofstraße in Kaufbeuren.

Ein 48-jähriger Fahrer eines Sattelzuges fuhr die Füssener Straße stadteinwärts und wollte an der Einmündung zur Bahnhofstraße nach rechts abbiegen. Aufgrund dessen, dass ein Rollstuhlfahrer die Fußgängerfurt bei Grünlicht vom Jordan Park kommend überquerte, hielt der Lkw-Fahrer an und ließ den Rollstuhlfahrer passieren. Als der Unfallverursacher anfuhr um den Abbiegevorgang fortzusetzen, übersah dieser vermutlich aufgrund des sog. „toten Winkels“ eine Mutter, die mit ihrer im Rollstuhl sitzenden Tochter, die Fußgängerfurt in Richtung Jordan Park querte. Aus noch nicht geklärten, aber überaus glücklichen Umständen wurde lediglich der Rollstuhl vom Lkw überrollt und das 13-jährige Mädchen blieb unverletzt. Die 54-jährige Mutter wurde jedoch von der Sattelzugmaschine erfasst und schwer verletzt. Der Lkw Fahrer erlitt einen Schock und musste ebenfalls in ein Krankenhaus einliefert werden.

 

 

Anzeige