Kaufbeuren – Kellerbrand in Asylbewerberunterkunft – drei Verletzte

18-07-2014-ostallgaeu-kaufbeuren-hirschzell-brand-bauernhof-feuerwehr-bringezu-new-facts-eu20140718_0009Am Freitagmorgen, 13.05.2016, gegen 00.40 Uhr, wurde der Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei ein Kellerbrand in einer Asylbewerberunterkunft in der Grünwalder Straße in Kaufbeuren-Neugablonz gemeldet.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Teil des Kellers der Unterkunft in Brand und das Treppenhaus wurde dadurch verraucht. Die Bewohner konnten das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brandherd und belüftete das Gebäude. Drei Bewohner kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum Kaufbeuren. Die Bewohner konnten nach dem Löschen des Brandes und Belüften des Gebäudes wieder in die Unterkunft zurück.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 15.000 – 20.000 Euro. Zur Ermittlungen der Brandursache hat der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen (KDD) und die Kripo Kaufbeuren noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen.