Kaufbeuren – Historischer Knochenfund führt zur Zwangspause auf Baustelle

IMG_0729

Zu einer ungewollten Zwangsause kam es am Dienstag, 12.04.2016, auf der Baustelle im Bereich der Spittelmühlkreuzung in Kaufbeuren.

Nach bisherigen Infoarmtationen wurden bei Aushubarbeiten Knochen und Scherben gefunden.

Nach aktuellem Stand handelt es sich um historisches Fundgut, welches auf eine frühere Siedlung hinweist. Der Fund sei jedoch keine Seltenheit und somit kein Fund von großer Bedeutung.

Für die weiteren Forschungen bezüglich der Fundstücke wurden Archäologen eingeschaltet. So wie es im Moment aussieht, kommt es trotz Fund zu keinen Verzögerungen der Umbaumaßnahmen.

IMG_0732