Kaufbeuren – Gesuchter will von Hausdach springen

20-09-2013_ostallgau_kaufbeuren-neugablonz_thw_feuerwehr_dlrg_brk_ubung_poeppel_bringezu_new-facts-eu20130920_0211

Foto: Bringezu/Symbolbild

Am Sonntagabend, 10.06.2018, zwischen 22 Uhr und Mitternacht, kam es in Kaufbeuren zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Eine Polizeistreife stellte gegen 22 Uhr fest, dass sich ein per Haftbefehl gesuchter 37-jähriger Mann in seiner Wohnung aufhalten soll. Bei der Überprüfung flüchtete dieser durch ein Fenster auf das Dach des Wohnanwesens und drohte gegenüber der Polizei vom ungefähr acht Meter hohen Dach zu springen, falls diese in die Wohnung kämen.
Es wurden mehrere Polizeistreifen, die Feuerwehr Neugablonz mit 25 Einsatzkräften, Drehleiter und Sprungretter sowie der Rettungsdienst angefordert. Der Gesuchte gab schließlich nach zweistündigen Gesprächen auf und kletterte zurück in seine Wohnung. Dort konnte er widerstandslos festgenommen und der Haftbefehl wegen Diebstahlsdelikte vollzogen werden.