Kaufbeuren – Drahtseil auf Fahrradweg gespannt – lebensgefährlich!

Lkrs. Ostallgäu/Kaufbeuren + 06.04.2013 + 13-0620

blaulicht 4In der Nacht von Mittwoch, 03.04.2013, auf Donnerstag, 04.04.2013, spannte ein unbekannter Täter ein Drahtseil quer über den Fahrradweg von der Augsburger Straße gegenüber dem Waldfriedhof, in Richtung Alte Poststraße, in Kaufbeuren, hinunter. Nur dem glücklichen Zufall zu verdanken ist es, dass zu dieser Zeit kein Radfahrer unterwegs war. Üblicherweise fahren hier die Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit den Berg hinunter. Ein Kontakt mit dem gespannten Drahtseil hätte schwerwiegende Verletzungen hervorrufen können. Eine Spaziergängerin lief schließlich in der Dunkelheit gegen den Draht und informierte die Polizei. Um einen möglichen Täter ermitteln zu können wird der gespannte Draht nun auf Spuren untersucht. Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Kaufbeuren unter Telefon 08341/9330 in Verbindung zu setzen.

Hierbei handelt es sich definitiv nicht um einen kleinen Jungenstreich. Der oder die Täter müssen sich wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.

 

Anzeige