Kaufbeuren – Demonstranten vor Fastfood-Restaurant – Verantwortlicher zeigt Verständnis

Polizist-Rucken

Symbolfoto

Am Samstag, 28.03.2015, um die Mittagszeit, versammelten sich vier Angehörige einer Umweltorganisation vor einem Kaufbeurer Schnellrestaurant.

Dort wollten sie die Öffentlichkeit offenbar auf Missstände das Hühnerfleisch betreffend aufmerksam machen. Dazu hielten sie Plakate in den Händen und sprühten verschiedene Parolen auf das Pflaster vor dem Lokal. Da es sich nur um Sprühkreide handelte, entstand hierbei kein Schaden.

Die sehr tolerante Restaurantleitung machte von ihrem Hausrecht keinen Gebrauch und ließ die vier weiter agieren.