Kaufbeuren – Betrunkener mit Schusswaffe in Kneipe

Lkrs. Ostallgäu/Kaufbeuren | 21.08.2011 | 11-816

Polizei-SchriftzugAm 21.08.2011 wurde gegen 08.30 Uhr bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren mitgeteilt, dass ein Gast in einem Lokal in der Kaufbeurer Innenstadt soeben mit einem kleinen Messer „herumgefuchtelt“ hat. Als der Gast das Messer weg steckte, fiel dem Mitteiler eine Schusswaffe in dessen Hosenbund auf. Daraufhin verständigte er die Polizei. Der 18-jährige Mann führte eine schussbereite Schreckschuss-Pistole mit sich. Für das Führen einer solchen Waffe ist der Besitz eines kleines Waffenscheins erforderlich, welchen er jedoch nicht vorweisen konnte. Außerdem war der junge Mann mit rund 2 Promille stark alkoholisiert und wäre somit auch nicht für das Führen einer Schusswaffe berechtigt. Der Mann wurde auf die Dienststelle verbracht, die Waffe wurde sichergestellt. Eine Strafanzeige wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz wurde eingeleitet.

Anzeige