Kaufbeuren – Betrüger schlagen mit Enkeltrick zu

Lkrs. Ostallgäu/Kaufbeuren + 27.08.2012 + 12-2055

Opfer eines Enkeltrickbetruges wurde am Donnerstag, 23.08.2012, eine 80-jährige Frau, italienischer Abstammung, aus Kaufbeuren.

streife-auf-bahnsteig imgSie erhielt den Anruf eines angeblichen Cousin aus Rom, dessen Sohn nach dem Diebstahl von zwei Koffern Hilfe benötigte. Als die Frau am vereinbarten Treffpunkt am Bahnhof in Kaufbeuren erschien, wurde sie von einem Mann herzlich begrüßt und umarmt. Beim anschließenden Kaffee trinken in der Wohnung der Frau kam der Mann im Laufe des Gesprächs auf Probleme bei der Bezahlung einer Sprachschule zu sprechen. Die Frau übergab ihm anschließend 600 Euro in bar und begleitete den Täter danach zurück zum Bahnhof. Der Täter kaufte sich am Bahnhof in Kaufbeuren eine Fahrkarte nach Augsburg und fuhr mit dem Zug in Richtung Augsburg. Die mündlich zugesicherte Rückzahlung erfolgte nicht.



Der Täter wird wie folgt beschrieben:
südländischer Aussehen, ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, Dreitagebart, zurückgegelte, braune Haare, kräftige Statur, zur tatzeit bekleidet mit einer schwarzer Hose.
Im Gespräch erkundigte sich der Täter nach weiteren italienischen Familien im Raum Kaufbeuren und Kempten. Möglicherweise werden weitere italienische Familien mit dieser betrügerischen Masche kontaktiert. Hinweise werden erbeten an die Kripo Kaufbeuren unter Telefon 08341/933-0.

Foto: Bundespolizei

Anzeige