Kaufbeuren – Auffälliges Päckchen auf Parkbank ruft Sprengstoffexperten auf den Plan

31-01-2014_memmingen_bahnhof_bombeneinsatz_rucksack_polizei__poeppel_new-facts-eu20140131_0148Fußgänger wurden Sonntag Nachmittag, 18.01.2015, auf ein Päckchen aufmerksam, das ihnen gegenüber der Hauptwache des Fliegerhorstes Kaufbeuren auf einer Parkbank aufgefallen war.

Sie informierten eine vorbeikommende Streifenbesatzung, die diesen Gegenstand als verdächtig einstufte. Aus diesem Grund wurde die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts angefordert. Diesen Beamten gelang es dann gegen 20 Uhr Entwarnung zu geben, da sich in dem gußeisernen Bräter, der mit starkem Klebeband auffällig verklebt war, nicht um einen sprengstoffrelevanten Gegenstand handelte. In dem Bräter befanden sich lediglich verfaulte Lebensmittel. Wer diese dort abstellte ist noch unklar.