Kaufbeuren – Abgebrochener Einbruch in ein Juweliergeschäft – Festnahme bei Fahndung

Symbolbild

Symbolbild

In der Nacht zum Mittwoch, 15.02.2017, kurz nach 04.00 Uhr, wurde in ein Juwelier- und Uhrengeschäft in Neugablonz bei Kaufbeuren in der Sudetenstraße eingebrochen. Der Täter hebelte ein Fenster auf der Rückseite des Objektes auf, stieg aber nicht in das Gebäude ein. Für die Kriminalpolizei gibt es keinen erkennbaren Grund für den abgebrochenen Einbruch am bereits aufgehebelten Fenster. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 300 Euro.
Im Rahmen der Fahndung wurden in Neugablonz mehrere Personen kontrolliert. Darunter befanden sich auch zwei Personen, von denen einer zur Festnahme und einer zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben waren. Die mit Haftbefehl gesuchte Person wurde nach Begleichung der offenen Zahlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die zur Aufenthaltsermittlung ausgeschriebene Person wurde ebenfalls festgenommen und konnte nach Hinterlegung einer aktuellen Erreichbarkeit die Dienststelle ebenfalls verlassen.
Sachdienliche Hinweise für den Einbruch werden erbeten an die Kripo Kaufbeuren unter Telefon 08341/933-0.