Kaufbeuren – 23-Jähriger monatelang misshandelt

Lkrs. Ostallgäu/Kaufbeuren + 19.12.2012 + 12-2968

Schwere körperliche Misshandlungen musste ein 23-jähriger Mann aus Kaufbeuren ertragen.

festnahme-65Wie erst jetzt in einem anderen Ermittlungsverfahren bekannt wurde, wurde der junge Mann in dem Zeitraum von Herbst 2010 bis Frühsommer 2011 mehrfach von seinen damaligen „Freunden“ körperlich massiv und erniedrigend misshandelt. Die Tat wurde von den Tätern gefilmt und sollte ins Internet eingestellt werden. Im Frühsommer 2011 trafen sich die Beteiligten erneut in einer Wohnung in Kaufbeuren. Der Geschädigte musste sich wiederum unter Androhung von Schlägen entkleiden und unter Gewaltanwendung Verbrennungen erdulden. In einem derzeit anhängigen Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde der Geschädigte nun als Zeuge vernommen. Dabei brachte er auch die oben genannten Taten zur Anzeige. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei junge Männer aus Kaufbeuren im Alter von jetzt 20 bis 22 Jahren. Gegen zwei der drei Tatverdächtigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung erlassen.

Die beiden Tatverdächtigen wurden gestern festgenommen und dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser ordnete gegen den 22-jährigen Haupttäter die Untersuchungshaft an. Der Haftbefehl gegen den zweiten Tatverdächtigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. In ihren Vernehmungen räumten die jungen Männer die Misshandlungen teilweise ein.



Anzeige