Kaufbeuren – 17-Jähriger bricht durch Turnhallendach

Lkrs. Ostallgäu/Kaufbeuren + 27.05.2013 + 13-0957           

Der Sturz aus einer Höhe von acht Meter endete für einen jungen Mann im Krankenhaus.

Notarzt dunkelDer 17-Jährige war am 27.05.2013, gegen 22.00 Uhr, mit mehreren Freunden auf dem Sportplatz der Realschule, als er sich dazu entschloss nach Bällen auf dem Flachdach der Turnhalle zu suchen. Kurze Zeit später wurde durch die Zeugen ein lautes Geräusch wahrgenommen. Der Jugendliche war in diesem Moment durch das Oberlicht gebrochen und in die Turnhalle gestürzt. Er „rappelte“ sich zunächst selbst wieder auf und verließ die Turnhalle. Wenige Meter später brach er zusammen und wurde von seinen Freunden auf dem Gehweg liegend aufgefunden. Der junge Mann, der ansprechbar war, musste aufgrund der erlittenen schweren Verletzungen vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und zur weiteren Behandlung in ein örtliches Krankenhauses gebracht werden.


Zum Unfallzeitpunkt befand sich der junge Mann alleine auf dem Dach; ein Fremdverschulden am Unfallgeschehen kann ausgeschlossen werden.


Anzeige