Kauder will Debatte um Obergrenze beenden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor der am Mittwoch im bayerischen Kloster Seeon beginnenden Klausur der CSU-Landesgruppe hat Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) zur Beendigung des Streits um eine Obergrenze für Flüchtlinge aufgerufen. „Wir müssen uns jetzt auf den Wahlkampf konzentrieren. Wir sollten nicht miteinander streiten, sondern mit dem politischen Gegner. Dazu gibt es genug Anlass“, sagte Kauder der „Bild“ (Mittwoch).

Der Fraktionschef verwies auf die Erfolge der Flüchtlingspolitik der Union: „Wir haben seit Langem das gemeinsame Ziel verfolgt, die Zahl der Flüchtlinge erheblich zu reduzieren. Genau das wurde erreicht, beispielsweise durch das Abkommen mit der Türkei. Darüber müssen wir reden. Deshalb verstehe ich die Diskussion über eine Obergrenze überhaupt nicht.“ Kauder forderte die CSU zur vorbehaltlosen Unterstützung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) als gemeinsame Spitzenkandidatin auf. „Alle Umfragen zeigen die hohe Popularität der Bundeskanzlerin. Deswegen sollte sich die gesamte Union hinter ihr versammeln.“

Volker Kauder, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Volker Kauder, über dts Nachrichtenagentur