Kauder kündigt Hilfen für Landwirte an – Milchpreis sinkt weiter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der schwierigen Situation vieler deutscher Landwirte auch durch weiter sinkende Milchpreise hat Unionsfraktionschef Volker Kauder Entlastungen angekündigt. „Wir werden prüfen, ob die Landwirte steuerlich etwas besser gestellt werden können“, sagte Kauder der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). Denkbar seien auch direkte Hilfen, um die Liquidität der Höfe zu verbessern, Entlastungen bei der Unfallversicherung und die Möglichkeit für die Branche, ihre Produktionshöchstmengen selbst festzulegen.

Milchbauern und Schweinehalter litten besonders unter dem rapiden Preisverfall ihrer Erzeugnisse. „Es geht um die Zukunft der ganzen Branche in Deutschland und um das Herzstück des ländlichen Raumes“, sagte Kauder. Er könne nur hoffen, dass die SPD bei einem Hilfspaket mitziehe. Unterdessen fiel der Milchpreis für Bauern erstmals unter 20 Cent für ein Kilogramm Frischmilch. Preisverhandlungen zwischen Molkereien und Landwirten hätten in manchen Regionen Auszahlungspreise von 19 oder 18 Cent ergeben, berichtet die F.A.Z. unter Berufung auf Vertreter mehrerer Molkereien.

Milch, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Milch, über dts Nachrichtenagentur