Kauder: In Maut-Debatte miteinander und nicht übereinander sprechen

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Angesichts der anhaltenden Debatte über die Pkw-Maut hat der Unions-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder die Beteiligten dazu aufgefordert, miteinander und nicht übereinander zu sprechen. Die Maut sei im Koalitionsvertrag festgeschrieben und werde auch umgesetzt, so Kauder im „Bericht aus Berlin“. „Man muss jetzt die verschiedenen offenen Fragen miteinander besprechen.“

Das sollte jedoch intern geschehen. Er sei sich sicher, dass Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der vor einem Minusgeschäft gewarnt hatte, „die Maut nicht torpediert“. „Bis zum Ende des Jahres wird alles fertig sein und ich gehe davon aus, dass dann alle auch zufrieden sind.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige