Katalonien verzichtet auf Unabhängigkeitsreferendum

Barcelona – Die katalanische Regionalregierung verzichtet nun doch auf das von ihr geplante Referendum zur Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien am 9. November. Der katalanische Ministerpräsident Artur Mas erklärte, dass die gesetzlichen Grundlagen für die Abstimmung fehlten. Man wolle daher nach anderen Möglichkeiten suchen, um die Bevölkerung nach ihren Vorstellungen zur politischen Zukunft der Region zu befragen.

Ende September hatte das spanische Verfassungsgericht das Unabhängigkeitsreferendum auf einen Antrag der Zentralregierung hin ausgesetzt. Die katalanische Regionalregierung hatte jedoch zunächst an den Abstimmungsplänen festgehalten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige