Kartellamt: Uber bringt Taximarkt in Bewegung

Taxi-Fahrer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Taxi-Fahrer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Kartellamts-Präsident Andreas Mundt begrüßt den Eintritt des US-Konzerns Uber in den deutschen Taximarkt: „Uber hat Bewegung in den Markt gebracht. Mehr Wettbewerb kann dem Taxigeschäft nicht schaden“, sagte Mundt der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Uber profitiert allerdings auch davon, dass es den strengen Regularien für das traditionelle Taxiwesen nicht ausgesetzt ist.“

Daher sei es angebracht, „eine liberalere Ausgestaltung der bisherigen Regulierung zu diskutieren“. Konkret sei denkbar, Ortskenntnisse bei Taxifahrern nicht mehr so scharf zu prüfen. „Navigationssysteme sind ein gutes Beispiel dafür, dass auch technische Weiterentwicklungen Deregulierungen nahelegen können.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige