Karlsruhe weist Verfassungsbeschwerden zu EZB-Krisenkurs ab

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) – Das Bundesverfassungsgericht hat mehrere Verfassungsbeschwerden gegen das sogenannte OMT-Beschluss („Outright Monetary Transactions“) der Europäischen Zentralbank (EZB), der vorsieht, notfalls unbegrenzt Staatsanleihen von Krisenstaaten zu kaufen, um diese zahlungsfähig zu halten, abgewiesen. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.