Karliczek wehrt sich gegen Nahles-Kritik

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat die Kritik von SPD-Chefin Andrea Nahles zurückgewiesen, dass sie in ihrem Arbeitsfeld nicht vorankomme. „Ich habe das zur Kenntnis genommen. Es ist das Wesen von Bildung und Forschung, dass wir Dinge machen, die einen langen Vorlauf brauchen, aber dann eine nachhaltige Wirkung entfalten“, sagte Karliczek dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben).

„Das erkläre ich Frau Nahles aber gern.“ Karliczek betonte, sie habe gleich im Mai eine Änderung des Grundgesetzes im Kabinett beschlossen. „Das ist der zentrale Aufschlag für den Digitalpakt, mit dem wir die Schulen in ganz Deutschland auf ein besseres Niveau bringen wollen.“ Dann wolle sie mit einem neuen Programm noch mehr junge Menschen für naturwissenschaftliche Berufe begeistern und so gegen den Fachkräftemangel vorgehen. „Zugleich geben wir der künstlichen Intelligenz mit einer neuen Strategie mehr Schwung, um Arbeitsplätze in Deutschland zu halten“, sagte Karliczek zu ihren Plänen.

Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur