Kampf gegen IS: Australien schickt 600 Soldaten in den Nahen Osten

Fahne von Australien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Australien, über dts Nachrichtenagentur

Canberra – Australien will zur Bekämpfung der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) 600 Soldaten und bis zu acht Kampfjets in Nahen Osten entsenden. Diese sollen in den kommenden Tagen zunächst in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert werden, erklärte der australische Premierminister Tony Abbott am Sonntag. Dabei handele es sich jedoch nicht um einen Kampfeinsatz, sondern um einen humanitären Einsatz, betonte Abbott.

Man wolle Millionen von Menschen im Irak vor der IS-Miliz schützen. Unter den entsandten Soldaten seien auch Spezialkräfte, die als Berater für die irakische Armee und die kurdischen Kämpfer eingesetzt werden könnten. Die USA hätten Australien gebeten, sich einer internationalen Allianz zur Bekämpfung des IS anzuschließen, so der australische Premier weiter.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige